Zum Inhalt springen

Rom – Italien

Rom ist eine Stadt mit sehr vielen Touristen, noch mehr leckerem Essen und endlos viel Geschichte. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden, um zu beschreiben wie schön diese Stadt tatsächlich ist. Der Kontrast aus Moderne und Historie mitten in der Großstadt ist einzigartig. Man muss Rom selbst erleben.

Meine 2 Food-Tipps für eine Reise nach Rom

Für eine Reise nach Rom lassen sich im Internet bereits unzählige Artikel und Tipps finden. Folgende zwei Food-Tipps, die ich euch ans Herz lege, hat mir mein Großonkel empfohlen. Deshalb sind das streng genommen auch nicht ‘meine’ Tipps, sondern die meines Großonkels, der seit vielen vielen Jahren in Rom lebt. Gerade deshalb glaube ich, dass sie sich von den bereits existierenden Rom-Tipps im großen weiten Internet abheben:

1. Food-Tipp für Rom: Mizzica – Bäckerei, Café & Restaurant

Das Café, Restaurant und Bäckerei Mizzica bringt sizilianischen Flair in die italienische Hauptstadt. Wer sich jetzt fragt, wieso es sich lohnt sizilianische Gericht in Rom zu essen, hat noch nie ein sizilianisches Gericht probiert. 😉 Deshalb gönnt euch hier Arancini und Cannoli! (Arancini sind frittierte, gefüllte Reisbällchen. Cannoli sind mit Ricottacreme gefüllte Teigrollen.) Die Inhaber sind laut meines Onkels Sizilianer und dementsprechend traditionell bereiten sie diese Leckereien zu.

2. Food-Tipp für Rom: Gelateria Mamò

Wenn ihr das Café Mizzica besuchen solltet, dann ist die Gelateria Mamò nur einen Spaziergang entfernt. Beides befindet sich im Viertel Nomentano nähe der U-Bahnstationen Bologna und Tiburtina. Ein Besuch lohnt sich wirklich, da die Eisdiele eine große Vielfalt an leckeren Sorten anbietet. Wer es nicht in diesen Stadtteil schafft, der findet diese Eisdiele auch noch an zwei weiteren Standorten in Rom.

Impressionen von Rom:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.