Zum Inhalt springen

San Miguel de Allende – Mexiko

Wofür ist die Stadt San Miguel de Allende bekannt?

San Miguel de Allende liegt wie die Stadt Guanajuato im gleichnamigen Bundesstaat. San Miguel de Allende trägt seit 2008 den Titel ‚Weltkulturerbe‘, verliehen durch die UNESCO. Zuvor wurde die Stadt stets auf der Liste „Pueblos Mágicos“ (‚magische Orte‘) aufgezählt. Dabei handelt es sich um besonders einzigartige und sehenswerte mexikanische Städte. Nicht umsonst trägt die Stadt den Titel ‚Weltkulturerbe‘ – wie auch in Guanajuato kommt man als Besucher nicht aus dem Staunen heraus. Die Straßen, Häuser, Kirchen, stilvollen Hotels, Cafés und Restaurants machen dem Titel alle Ehre und verleihen der Stadt diese magische Atmosphäre.

Das macht San Miguel de Allende für mich besonders:

Das Besondere an San Miguel de Allende ist, dass man auf sehr viele unterschiedliche Künstlerateliers trifft und man mitten in der Innenstadt auf Entdeckungstour gehen kann. Hinter jedem Tor versteckt sich ein Hof mit einer neuen Überraschung! Egal ob es ein 5-Sterne-Hotel ist, ein Künstlerkollektiv, das Fotografien oder handgemachten Schmuck anbietet oder ein Designer-Shop, der einen Mix aus Mode und Interior verkauft. Die Location eines Geschäfts hat sich sogar spontan für ein Fotoshooting angeboten. 😉

Mein Tipp: In San Miguel de Allende lohnt es sich auf jeden Fall neugierig zu sein, den ‚Touristen‘ in sich auszuleben und zu versuchen einen Blick in jeden Hinterhof zu werfen.